Eine private Haftpflichtversicherung ist ein Muss für jeden, da sie die Schäden absichert, die Sie Dritten gegenüber verursachen. Laut BGB haftet jeder selbst für diese Schäden - unbegrenzt mit seinem gesamten privaten Vermögen. Ein aus Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergesslichkeit entstandener Sach- oder Personenschaden kann somit leicht zum finanziellen Ruin führen. Das kann als Fußgänger, Radfahrer, als Mieter oder beim Sport schnell passieren.


Die private Haftpflichtversicherung sichert die ganze Familie ab, auch unverheiratete, volljährige Kinder, die sich noch in der Schul- oder einer unmittelbar daran anschließenden beruflichen Erstausbildung (Lehre und/ oder Studium) befinden. Bei eheähnlichen Lebensgemeinschaften genießen beide Partner den vollen Schutz, wenn sie namentlich im Versicherungsvertrag genannt werden.

Für Personen- und Sachschäden zahlt die private Haftpflichtversicherung jeweils den Betrag in Höhe des nachgewiesenen Schadens bis maximal zu den im Versicherungsschein genannten Versicherungssummen. Der Schutz der privaten Haftpflichtversicherung gilt rund um die Uhr. Sie gilt weltweit und bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt bis zu einem Jahr.

Weiterhin weist der Versicherer unberechtigte Ansprüche zurück und gewährt dem Versicherungsnehmer insoweit passiven Rechtsschutz. Bei Einschluss eines zusätzlichen Leistungsbausteins, der Forderungsausfalldeckung, sorgt diese dafür, dass der Versicherte sein Geld bekommt, wenn er selbst geschädigt wurde und der Schuldige nicht versichert ist. Einige Versicherer bieten diesen zusätzlichen Leistungsbaustein bereits inklusive.



Unser Angebot aus dem Bereich Haftpflichtversicherungen:

Gerne beraten wir Sie hierzu näher und bieten Ihnen weitere Informationen. Sprechen Sie uns einfach an.

Haftungsausschluss